Hypnose und EMDR bei Sorgen, Angst, Phobien, Panik, Zwang

Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt. Ralph Waldo Emerson

Angst

Wenn Angst das Leben bestimmt

Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern, Schwindel, der Mund wird trocken, Sie fühlen sich wie gelähmt vor Angst.

Erleben von Angst

So vielfältig wie wir Menschen sind auch unsere Ängste und jede Angst hat ihre eigene Ursache. Oft steckt die Angst vor Kontrollverlust und das Erleben von Ohnmacht dahinter, manchmal kommt die Angst auch aus familiärer Vorbelastung oder den persönlichen Lebensumständen und belastenden Erfahrungen.

Hypnose unterstützt Sie bei Ihren Zielen

Hypnose unterstützt Sie bei Ihren Zielen

Am Beispiel der sozialen Angst oder sozialen Phobie wird die Belastung deutlich. Ausgeprägte Schüchternheit bis hin zur sozialen Phobie betrifft Situationen, in denen der Betroffene im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit anderer Menschen steht. Typische Situationen sind Unterhaltungen mit anderen Menschen, Teilnahme an Festen, gemeinsames Essen mit Kollegen, neue Kontakte knüpfen, auf andere Menschen zugehen müssen oder auch Vorträge zu halten. In diesen Situationen kommt es dann zu Beschwerden wie Erröten, Zittern der Hände, einem großen Unbehagen mit dem Wunsch, der Situation zu entfliehen, Übelkeit oder auch Ausweichen des Blickkontakts. Um all das zu vermeiden, gehen Betroffene solchen Situationen oft von vornherein aus dem Weg.

Ängste können Menschen stark einschränken

Wenn Angst das Leben bestimmt:

  • Angst vor Versagen
  • Angst vor Ablehnung und Zurückweisung

    Ängste

    Ängste haben vielfältige Objekte

  • Prüfungsangst
  • Angst vor Bindung und Nähe und vor Einsamkeit
  • Verlustangst, Eifersucht
  • Angst vor dem Älterwerden und vor Erkrankungen
  • Angst vor engen Räumen oder vor Dunkelheit
  • Angst vor Menschenansammlungen
  • Höhenangst
  • Angst und Phobie vor Hunden, Schlangen, Mäusen, Reptilien,
    Hund aggressiv

    Der tut doch nichts!

    Spinnen

  • Angst vor dem Autofahren
  • Flugangst
  • Soziale Angst
  • Angst vor dem Zahnarzt, Angst vor Spritzen
  • Und viele weitere

Erleben von Zwängen

Zwänge

Ängste und Zwänge können das Leben kontrollieren

Zwänge dagegen sind Störungen, bei denen sich den Menschen kaum zu ertragende Gedanken und Handlungen aufdrängen.

  • Kontrollzwang, Zählzwang
  • Kaufzwang
  • Putzzwang, Waschzwang

Die Gedanken können nicht „abgestellt“ werden – die Zwangshandlungen müssen umgesetzt werden, auch wenn sie als quälend empfunden werden. Dabei besteht oft Einsicht, dass die Zwangsgedanken oder Zwangshandlungen übertrieben sind.

Angst und Furcht als Leibwächter

Angst als sinnvolle Schutzfunktion, um konkreten Gefahren angemessen begegnen zu können, ist wichtig. Wenn Angst jedoch irrationale Ausmaße annimmt und das Leben einengt, benötigen Sie Unterstützung, um Ihre Lebensfreude und Leichtigkeit wieder zu erlangen.

Hypnose unterstützt Sie, wenn Ängste und Zwänge Ihr Leben bestimmen.

Mit Hypnose und EMDR aus dem Tunnel befreien

Hypnose und EMDR können bei der Linderung von Angst, Panik, Phobien und Zwängen hilfreich sein, denn Angst und Zwang entsteht im Kopf. Sie verfügen über ein breites Spektrum zur Ursachenbewältigung und können es ermöglichen, die Einschränkungen zu mindern oder unter Umständen sogar aufzulösen. Bei Bedarf kombiniert mit verhaltenstherapeutischen Maßnahmen arbeiten wir gemeinsam daran, die alten Blockaden und Verhaltensmuster von Angst und Zwang aufzulösen.

Nur wer Angst verspüren kann, kann auch Mut beweisen. Dalai Lama

Lebensqualität

Mehr Lebensfreude

Ziel der Arbeit ist es, den Kreislauf aus Angst, Panik und Vermeidung zu durchbrechen. Mit dem Weg in meine Praxis in Darmstadt gehen Sie den ersten Schritt, um diesen Kreislauf zu beenden. Rufen Sie mich an und vereinbaren einen Termin.

Vor einer Hypnose und dem Einsatz von EMDR ist es wichtig, mit Hilfe Ihres Arztes abzuklärt zu haben, dass keine medizinische Indikation gegen die Behandlung spricht.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/64599/Hypnotherapie-Bei-Aengsten-und-Schmerzen-hocheffizient

https://www.aerzteblatt.de/archiv/148764/Eye-Movement-Desensitization-and-Reprocessing-(EMDR)-Eine-ungewoehnliche-Form-der-Psychotherapie