„Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt.“ Ralph Waldo Emerson

Foto: Hund jagt Mensch

Angst vor Hunden?

Sie haben Angst vor Hunden?

Frau Meier, die bisher nie Angst vor Hunden hatte, wird eines Tages von einem Hund ins Bein gebissen. Die Bisswunde verheilt zwar, die seelischen Wunden, das Gefühl der Hilflosigkeit und die Ängste bleiben. Aus Angst vor einer Attacke wechselt sie nun jedes Mal die Straßenseite, wenn sie einem Hund begegnet.

Bereits wenn sie nur an eine Begegnung denkt, hat sie körperliche Angstreaktionen: Beklemmung, Herzrasen, Schwitzen.

Hund beißt

Hundebisse hinterlassen Spuren

Also vermeidet sie den Kontakt mit Hunden und macht somit keine positiven Erfahrungen mehr. Es entsteht ein Teufelskreis, dem Frau Meier ohne Hilfe kaum entfliehen kann.

Herr Müller wurde selbst nie von einem Hund gebissen. Er hat die Ängste vor Hunden von seiner Familie übernommen. Bereits als kleiner Junge hat er beobachtet, wie ihn seine Eltern schnell und ängstlich zur Seite zogen, wenn ein Hund entgegen kam. Über die Jahre eignete er sich die Verhaltensweisen der Eltern an und leidet inzwischen an den gleichen Ängsten. Und zieht heute seinen Sohn mit Herzklopfen zur Seite, wenn ein Hund auf ihn zu läuft.

„Der will doch nur spielen!“

Labrador rennt

Der ist ganz lieb!?!

Ein Hund, der aufgeregt auf Menschen zu rennt oder an ihnen hochspringt, ist für Menschen mit Hundeangst ein wahrer Graus. Menschen mit Hundephobie fürchten sich massiv vor Hunden, selbst wenn sie wissen, dass ihre Angst möglicherweise übertrieben ist und von anderen Menschen nicht geteilt wird. Jeder Spaziergang, jede Joggingrunde, jeder Einkaufsbummel wird für sie zum Spießrutenlauf.

Betroffene Menschen haben mit ihrer Angst vor Hunden häufig leben gelernt, indem sie Begegnungen ausweichen. Wenn die Hundeangst jedoch zu einer Einschränkung der Lebensqualität führt, wird eine Überwindung dringend.

Die Angst vor Hunden kann man „verlernen“

Ziel der Behandlung ist, die erlernte Hundeangst wieder zu verlernen. Dazu zeige ich Ihnen, welche Verhaltensweisen bei der Begegnung mit Hunden angemessen und sinnvoll sind. Ich erläutere die Körpersprache von Mensch und Hund, das Verhalten und die Motivation von Hunden und den Umgang mit ihnen.

6 Hunde

Die ausgebildeten Hunde unterstützen Sie bei der Bewältigung Ihrer Hundeangst

Nach der Phase der intensiven Aufklärung und Vorbereitung setze ich mit Ihrer Zustimmung schrittweise zur Bewältigung der Angst Hunde ein. Sie entscheiden selbst, welcher meiner Hunde Sie zuerst beim Verlernen der Angst unterstützen soll. Dabei erfahren Sie, dass Ihre Angst abnimmt, wenn Sie in der Situation bleiben und Strategien zur Bewältigung haben.

Sofern keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, unterstütze ich Sie bei Bedarf mittels NLP und Hypnose bei der Auflösung der angstauslösenden Situation.

Ich begleite Sie bei der Bewältigung Ihrer Angst vor Hunden. Am Ende steht ein gesunder Respekt vor Hunden, aber ihr Alltag wird nicht länger von der Hundeangst beeinträchtigt.