„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“ Georg Christoph Lichtenberg

Stress und Hektik

Überlastung durch Dauerdruck

  • „Wenn ich nichts leiste, bin ich nichts.“
  • „Ich muß unbedingt perfekt sein.“
  • „Ich muß ich mich mehr anstrengen.“
  • „Ich muß gute Miene zum bösen Spiel machen.“
  • „Meine Position ist gefährdet, ich kann mir Schwächen oder Erholungspausen nicht leisten.“

Alarmsignale des Burnout

Sie spüren Alarmsignale Ihres Körpers wie Erschöpfung, Gereiztheit und innere Leere? Kein Urlaub, kein ausreichender Schlaf am Wochenende bringt das Gefühl von Entspannung und Gelassenheit zurück?

Sie sind chronisch müde und ausgebrannt? Ihnen fällt Ihr vermehrter Griff zu Zigaretten, Alkohol, Kaffee oder Beruhigungsmitteln auf?

Frau ist erschöpft

Wenn Erschöpfung lähmt

Den Drang, immer schneller und effizienter zu leisten, die hohen Erwartungen an Sie selbst werden für Sie zur Belastung? Ihre Schwäche, „Nein“ sagen zu können, es allen recht machen zu wollen, setzt Sie immer mehr unter Druck?

Mangelnder Respekt, Überlastung und fehlende Anerkennung beeinträchtigen Ihr Leben? Sie spüren einen großen Verlust an Motivation und Lebensfreude, der Sinn geht verloren, alles wird mühsam? Sie fühlen sich immer häufiger unverstanden und isolieren sich zunehmend von Familie, Freunden und Kollegen?

Burnout in Beruf und Familie

Viele Menschen haben Stress, ob in der Partnerschaft bei ständigen Konflikten, Mobbing und Ausgegrenztsein im Beruf. Auch Sorgen um die berufliche und wirtschaftliche Zukunft können schlaflose Nächte und Grübelspiralen bescheren. Auch wenn der Begriff Burnout im Zusammenhang mit Erschöpfungszuständen im Arbeitsleben verwendet wird, führen gleichartige private Ereignisse und Umstände zum selben Beschwerdebild.

Mann steht vor Burnout

Grenze zum Burnout überschreiten

Burnout beschreibt einen Zustand körperlicher, seelischer und geistiger Erschöpfung. Wenn die Verarbeitung von Stress gestört ist, besteht die Gefahr, dass sich aus Stress ein Burnout entwickelt. Mit erheblichen Auswirkungen auf Ihre körperliche und psychische Gesundheit und Lebensqualität.

Lebensfreude statt Ausgebranntsein

Burnout-Gefährdete sind keine Drückeberger, sondern besonders motivierte und idealistische Menschen mit einem hohen Erfolgswillen und Harmoniestreben. Gerade sie haben oft nicht gelernt, auf die Signale Ihres Körpers und Ihrer Psyche zu hören, deshalb bemerken auch nur wenige, dass sie auf einen Burnout zusteuern. Dies trifft nicht nur Manager, sondern genauso Studenten, Hausfrauen, Mütter.

Prävention ist effektiver als Therapie

Wenn Sie morgens häufiger wieder strahlend aufwachen und sich auf den Tag freuen möchten, rufen Sie mich an und vereinbaren einen ersten Termin.

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg zur Wiederherstellung Ihrer Lebensfreude.