„Sucht kommt von suchen.” Georg Wilhelm Exler

  • Sie verspüren ständig den Drang, sich etwas Neues kaufen zu müssen oder legen sich Dinge zu, die Sie eigentlich nicht wirklich brauchen?

    Kaufsucht

    Kaufsucht stellt ein ernstes Problem dar

  • Sie fühlen sich nach dem Kauf nur noch kurz belohnt und glücklich?
  • Immer häufiger packen Sie die Sachen nicht mehr aus, verstecken oder verschenken sie?
  • Unangenehme Gefühle und Scham betäuben Sie mit erneutem Kaufen und fühlen sich in einem Teufelskreis gefangen?

Sind Sie ein Shopaholic?

Der Weg vom Spaß am Shoppen hin zum zwanghaften Kaufen kann schmal sein. Oniomanie, besser bekannt unter dem Begriff Kaufsucht, stellt ein ernstes Problem dar und hinterlässt nicht selten finanzielle und seelische Schäden. Von Kaufsucht sind nach wissenschaftlichen Untersuchungen allein in Deutschland 9 Prozent betroffen, 23 Prozent stark gefährdet.

Die Anzeichen einer Kaufsucht sind:

Ein immer stärker werdender Kontrollverlust. Kaufsüchtige werden häufig unmittelbar nach dem Shoppen von Scham oder Gewissensbissen geplagt und verstecken, verschenken oder vergessen die erworbenen Dinge. Einem Kaufrausch geht oft eine Phase der Depression, Anspannung oder Langweile voraus. Das Shoppen befreit davon aber nur für einen Augenblick.

Kaufsucht und ihre Folgen

Kaufsucht und ihre Folgen

Häufig sind hohe Schulden, Partnerschaftsprobleme und Probleme am Arbeitsplatz die Folge. Betroffene lügen vor Scham und kapseln sich ab.

Auslöser kann ein mangelndes Selbstwertgefühl und die Suche nach Bestätigung sein. Häufig spielen soziale Unsicherheit, familiäre Ängste und Probleme oder traumatische Ereignisse (z.B. der Tod eines geliebten Menschen) eine Rolle. Wer kauft, wird umworben und beachtet, hat Erfolg, das Selbstwertgefühl steigt für einen kurzen Moment, Einsamkeit und Leere sind nicht spürbar.

Wie Sie die Kaufsucht selbst in den Griff bekommen können

  • Beim Einkaufen nur noch bar bezahlen!
  • Nur streng nach Einkaufszettel shoppen!
  • Regelmäßig Kontoauszüge kontrollieren!
  • Ihr Einkommen budgetieren!

Wie Hypnose Sie dabei unterstützen kann

Hinter jeder Sucht steckt eine Sehnsucht – nach Anerkennung, nach positiven Gefühlen, nach der Betäubung innerer Leere und Unsicherheit. Kaufen aktiviert das Belohnungssystem und führt kurzfristig zu positiven Gefühlen – ein Teufelskreis.

In der hypnosystemischen Beratung geht es um die Frage: was brauche ich wirklich? Was fehlt mir? Wie kann ich glücklicher und ausgefüllter werden? Welche Konflikte, Menschen oder Situationen belasten mich?

Damit Kaufsucht Sie nicht ruiniert

Damit Kaufsucht Sie nicht ruiniert

Mit Hypnose unterstütze ich Ihr Unterbewusstsein, gegen den Kaufrausch und seine Auslöser anzugehen. Rufen Sie mich an und vereinbaren einen Termin. Damit Sie ihr Leben wieder „im Griff“ haben.