Abnehmen passiert im Kopf!

Viele Menschen starten in ein neues Jahr mit dem Vorsatz, künftig gesünder und bewusster zu essen und endlich abzunehmen. Ab sofort wollen sie in der Kantine zum Salatteller statt zur Currywurst greifen und ihr Wunschgewicht erreichen.

Null-Diät, Trennkost, Low Fat, Dinner-Cancelling, Metabolic Balance – viele meiner Klienten kennen alle möglichen Diäten und haben die meisten davon schon ausprobiert. Der Kampf gegen die Kilos begleitet sie oft schon seit ihrer Kindheit. Für den Körper der reine Kriegszustand – nie zu wissen: bekomme ich morgen wieder etwas? Kein Wunder, dass sie nach solchen Aktionen in kürzester Zeit wieder zunehmen und danach häufig noch mehr zulegen, der Jo-Jo-Effekt wird sichtbar.

Ich unterscheide bei der Hypnose zwischen emotionalem und körperlichem Hunger. Seelischen Hunger kann man dauerhaft nicht mit Lebensmitteln stillen. Die Verknüpfung zwischen emotionalem Hunger, also wenn die Seele bei Frust, Langeweile, Liebeskummer oder Einsamkeit Ablenkung braucht, und Essen soll mit Hilfe der Hypnose aufgelöst werden.

Im Prinzip geht es beim Abnehmen mit Hypnose darum, fest verankerte Verhaltensgewohnheiten zu verändern. Dabei geht es meistens um versteckte Naschereien zwischendurch oder deftige Mahlzeiten, die man sich als Belohnung gönnt. Im Gegensatz zu einer Diät soll den Menschen aber hier nicht das Gefühl vermittelt werden, dass Ihnen etwas weggenommen wird.

An der Universität Tübingen wurde nachgewiesen, dass man mit Hypnose genauso viele Kilos verliert wie mit einer Diät, aber der Jojo-Effekt wesentlich geringer ausfällt.

Packen Sie es an und vereinbaren Sie einen Termin!